Preisverleihung zum Ideenwettbewerb 2024 für eingetragene Vereine

Am 29. April fand die Festveranstaltung zur Auszeichnung der Preisträger des diesjährigen Ideenwettbewerbes im medizinisch-kulturellen Zentrum „Lindenhof“ Leubsdorf statt. Tagespresse und das Regionalfernsehen Mittelerzgebirge (MEF) begleiteten die Preisverleihung.

Bereits zum 7. Mal hatte der Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e. V. einen Wettbewerb für eingetragene Vereine ausgelobt. In diesem Jahr stand er unter dem Motto „Unser Verein hat Zukunft“. Gefragt waren Ideen, die neben der Gewinnung neuer Vereinsmitglieder auch die Begeisterung der Einwohnerinnen und Einwohner für eine ehrenamtliche Tätigkeit wecken sollen und die zur Werbung für den Verein sowie zur Vernetzung und Kooperation unterschiedlicher Vereine im Ort beitragen.

39 Vereine aus der LEADER-Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal, davon 17 aus dem Landkreis Mittelsachsen und 22 aus dem Erzgebirgskreis, reichten ihre Ideen ein. Eine Jury, bestehend aus 13 Mitgliedern unseres Vereins, bewertete die Vorschläge. Alle eingereichten Projekte konnten mit einem Preisgeld zwischen 500 Euro und 1.500 Euro prämiert werden, in Summe sind dies 29.900 Euro. Rund 2.600 Mitglieder der 39 Vereine profitieren von den Preisgeldern, die aus dem LEADER-Budget der Region zur Verfügung gestellt wurden.

Mit einer Prämie von 1.200 Euro wurden folgende Vereine ausgezeichnet:

  • De Schul´ e.V. Krumhermersdorf
  • Förderverein Heiner-Müller-Oberschule Eppendorf e. V.
  • Förderverein Pfiffikids Niederwiesa e. V.
  • Kultur und Natur Erzgebirge e. V. Zschopau
  • Natur- und Heimatfreunde Erdmannsdorf e. V.

Drei Vereine erhielten das mit 1.500 Euro am höchsten dotierte Preisgeld:

  • Jugendclub Altes Kino Borstendorf e. V.
  • Verein Memmendorf 600+ e. V.
  • Verein zur Förderung der Kultur und der Serpentinsteintradition e. V. Zöblitz

Der Jugendclub Altes Kino Borstendorf e. V. wurde für seine Idee eines „Feld-Flair-Open-Air“ ausgezeichnet. Gemeinsam mit den Jugendclubs aus Börnichen, Grünhainichen und Waldkirchen wird  im August eine Party von Jugendlichen für Jugendliche auf dem ehemaligen Sportplatz in Grünhainichen stattfinden. Die aufwändige Planung und Durchführung des Festvals liegt in den Händen der jungen Generation. Angefangen von der inhaltlichen Ausgestaltung und einer entsprechenden Werbung über logistische Anforderungen bis hin zur Verpflegung wird damit den Jugendlichen eine große Verantwortung übertragen und gleichzeitig zur Mitarbeit im Verein angeregt.

Der Verein Memmendorf 600+ e. V. führt zum ersten Mal nach 20 Jahren im September ein großes Dorffest in Kooperation mit dem Feuerwehrverein im Ortsteil von Oederan durch. Ein Organisationskomitee aus 40 Einwohnern wird in die Vorbereitung und Umsetzung eingebunden. Mit diesem Projekt soll neuer Schwung in das Vereinsleben gebracht und mit vielfältigen Aktivitäten der Generationenwechsel unterstützt werden. Gleichzeitig ist das Dorffest eine gute Plattform, um den Bekanntheitsgrad der Vereine zu erhöhen und neue Mitglieder zu werben.

„Wir geben heute mal alles“ – unter diesem Motto veranstaltet der Verein zur Förderung der Kultur und der Serpentinsteintradition e. V. mit Sitz im Marienberger Ortsteil Zöblitz im September einen Erlebnistag für alle Generationen. Geplant sind eine große Familienwanderung durch den Steinbruch mit Aufführung eines Theaterstückes zur Sage der Serpentinsteinentdeckung. Beim gemeinsamen Grillen wird zudem ein selbst erstellter Film zur Geschichte der Serpentinsteiverarbeitung gezeigt. Unter Beteiligung weiterer Vereine runden ein Chorauftritt, Bastelangebote für Kinder und ein Bücherflohmarkt das Tagesangebot ab. Auch diese Veranstaltung ist sehr gut geeignet, um neue Mitglieder für das Vereinsleben zu interessieren.

Wir gratulieren allen 39 Preisträgern herzlich zu ihrer Auszeichnung und wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung der Ideen!

Die Regionalmanagerin Andrea Pötzscher stellte die Ideen der Vereine vor.
39 Vereine freuten sich über die Auszeichnung. (Foto: Knut Berger)
Das Nachwuchsensemble "New Generation" der Oederaner Blasmusikanten e.V. sorgte für eine gelungene musikalische Umrahmung.
Bereits seit 2017 werden von der LEADER-Region Ideenwettbewerbe für eingetragene Vereine ausgelobt.